SAV Liquid Production GmbH

Acetonitril

Industrieprodukt

Unser hochwertiges Acetonitril findet hauptsächlich Anwendung in der Industrie. Kontaktieren Sie uns für ein Angebot.

Senden Sie Ihre Anfrage

Kontaktieren Sie uns als gewerblicher Kunde für ein Angebot. Wir werden uns umgehend um ihre Nachricht kümmern.

Unser Sortiment

Acetonitrill können Sie bei uns in folgenden Gebindegrößen kaufen:
1L, 5L & 10L Weißblechkanister

Wundbenzin

Produktdetails

Acetonitril ist auch unter dem Namen Methylcyanid bzw. Ethannitril bekannt und wird in der technischen
Chemie, sowie in der chemischen Analytik verwendet.

Einsatzgebiete

Produktinformationen

Sicherheitshinweise

GHS02-Flamme
GHS07

Wichtig: Dieser Artikel darf nur an gewerbliche Kunden abgegeben werden. Wir verkaufen ihn daher nicht online. Kontaktieren Sie uns als gewerblicher Kunde für ein Angebot.

Was Sie über Acetonitril wissen müssen

Herstellung

Möglichkeiten zur Herstellung sind nucleophile Substitutionsreaktionen von z. B. Brommethan mit Natriumcyanid (NaCN).

Industriell fällt Acetonitril bei der Herstellung von Acrylnitril in relativ geringen Mengen als Nebenprodukt an. Preis und Verfügbarkeit sind daher an die Produktion des Polyacrylnitrils gekoppelt.

Ethanol Reinigung
Lagerung Ethanol

Sicherheitshinweise für Acetonitril

Acetonitril wirkt reizend. Es ist gesundheitsschädlich beim Einatmen, Verschlucken und Hautkontakt. Acetonitril wird durch die Haut (perkutan) resorbiert und wirkt im Körper als Blutgift.

Acetonitril weist bei geringer Dosierung nur eine geringe Toxizität auf. Es wird zu Cyanwasserstoff metabolisiert, welches die Ursache für die beobachteten Symptome darstellt. Die Symptome treten gewöhnlich zeitverzögert auf (zwischen 2 und 12 Stunden), da es einiger Zeit bedarf, bis der Körper das Acetonitril zum Cyanid metabolisiert hat.

Fälle von Vergiftungserscheinungen durch Inhalation, orale Einnahme oder Hautresorption beim Menschen sind selten, aber nicht unbekannt. Zu den Symptomen, die erst einige Stunden nach Exposition auftreten, zählen Atmungsschwierigkeiten, niedriger Puls, Übelkeit und Brechreiz. In ernsten Fällen können Krämpfe und Koma auftreten, gefolgt vom Tod durch respiratorischem Versagen. Die Gegenmaßnahmen sind wie bei einer Cyanidvergiftung.

Über uns

Seit Juli 2002 ist die Firma SAV Liquid Production GmbH aus Flintsbach am Inn in der Herstellung und im Vertrieb von Labordiagnostika (IVD), Medizinprodukten und pharmazeutichen Rohstoffen tätig.

Unsere kompetenten und freundlichen Mitarbeiter bieten Ihnen einen professionellen Service rund um unser Unternehmen und unsere Produkte.

Leonhard Schliersmaier
Leonhard Schliersmaier - Geschäftsführer
SAV Logo Blau

© 2022 All Rights Reserved.