Zitronensäure

Zitronensäure ist ein Produkt der Industrie, sowie der Pharmazie.

Industrie/Pharmazie > Produkte > Zitronensäure

Zitronensäure

Citronensäure (alternative Schreibweise Zitronensäure) ist eine farblose, wasserlösliche Carbonsäure, die zu den Tricarbonsäuren und zu den Fruchtsäuren zählt. Neben der wasserfreien Variante existiert das Citronensäuremonohydrat (C6H8O7 · H2O), das pro Molekül Citronensäure ein Molekül Kristallwasser enthält.

Zitronensäure

Zitronensäure-Monohydrat: C₆H₈O₇ . H₂O

Alle Rohstoffe entsprechen dem DAB.

CAS-Nummer: 5949-29-1

Inhalt: 50g, 100g, 1kg, 5kg, 25kg

Art.Beschreibung: Produktname – Menge

Versandzeit: Versand innerhalb von 1-2 Tagen 

Lesen Sie bitte zusätzlich das Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitshinweise

GHS07

Dieser Artikel darf leider nur an gewerbliche Kunden abgegeben werden. Wir verkaufen ihn daher nicht online. Kontaktieren Sie uns als gewerblicher Kunde für ein Angebot.

Zitronensäure

Formel: C₆H₈O₇

CAS-Nummer: 5949-29-1

Zitronensäure-Monohydrat: C₆H₈O₇ . H₂O

Citronensäure (alternative Schreibweise Zitronensäure) ist eine farblose, wasserlösliche Carbonsäure, die zu den Tricarbonsäuren und zu den Fruchtsäuren zählt. Neben der wasserfreien Variante existiert das Citronensäuremonohydrat (C6H8O7 · H2O), das pro Molekül Citronensäure ein Molekül Kristallwasser enthält.

Abfüllung / Inhalt:

50g; 100g; 1 Kg; 5 Kg; 25 Kg

Anwendungsmöglichkeiten:

Konservierungsmittel, Säuerungsmittel, kalklösend

Industrielle Verwendungen: Verwendungen von Stoffen als solche oder in Zubereitungen an

Industriestandorten

Herstellung von Textilien, Leder, Pelzen

Formulierung [Mischen] von Zubereitungen und/oder Umverpackung (außer Legierungen)

Herstellung von sonstigen nichtmetallischen mineralischen Produkten, z. B. Gips, Zement

Gesundheitswesen

Anwendungshinweise:

Mit Zitronensäure vorsichtig umgehen und insbesondere Kontakt mit den Augen vermeiden. Bei empfindlicher Haut, empfiehlt  sich die Verwendung von Gummihandschuhen.  Verzehr nicht übertreiben, da die Säure in zu großen Mengen den Zahnschmelz angreift.

Zitronensäure ist mit verschiedenen Stoffen inkompatibel. Dazu gehören beispielsweise Basen wie Natriumhydrogencarbonat (Gasbildung), Salze von Säuren (Ausfällung) und Lebensmittel wie Milch (Flockung).

Lagerung:

Zitronensäure soll dicht verschlossen, trocken, vor Licht und Wärme geschützt und bei Raumtemperatur gelagert werden. Sie ist drei bis vier Jahre haltbar.

Hintergrund:

Carl Wilhelm Scheele isolierte 1784 erstmals Citronensäure aus Zitronensaft – daher der Name. Allerdings dürfte Citronensäure schon den ersten Alchemisten bekannt gewesen sein, wenn auch unter anderem Namen. Bereits im 9. Jahrhundert soll der arabische Alchemist Dschābir ibn Hayyān (Geber) Citronensäure entdeckt haben.

Citronensäure ist eine der im Pflanzenreich am weitesten verbreiteten Säuren und tritt als Stoffwechselprodukt in allen Organismen auf. Zitronensaft enthält beispielsweise 5–7 % Citronensäure. Sie kommt aber auch in Äpfeln, Birnen, Sauerkirschen, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, in Nadelhölzern, Pilzen, Tabakblättern, im Wein und sogar in der Milch vor.

Kontaktanfragen

Kontaktieren Sie uns gerne 

Kontaktanfragen

Kontaktieren Sie uns gerne