Paraffinum Perliquidum

Paraffinöl ist ein Produkt der Pharmazie, sowie der Industrie

Industrie/Apotheken > Produkte > Paraffinöl

Paraffinum Perliquidum

Paraffinöl ist die allgemeine Bezeichnung für ein aus Erdöl gewonnenes flüssiges Gemisch gesättigter, gereinigter, aliphatischer Kohlenwasserstoffe. Man unterscheidet zwischen dickflüssigem Paraffin (Paraffinum liquidum/ Paraffinum subliquidum) und dünnflüssigem Paraffin (Paraffinum perliquidum). Die Paraffinöle unterscheiden sich hauptsächlich in Viskosität und Reinheit.

Paraffinum Perliquidum

Paraffinum Perliquidum Ph.Eur., dünnflüssig und Paraffinum Subliquidum Ph.Eur, dickflüssig

CAS-Nummer.: 8042-47-5

Inhalt: 1l, 5l, 10l, 20l, 1.000l

Art.Beschreibung: Produktname – Menge

Versandzeit: Versand innerhalb von 1-2 Tagen 

Lesen Sie bitte zusätzlich das Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitshinweise

GHS08-Gesundheitsgefahr

Dieser Artikel darf leider nur an gewerbliche Kunden abgegeben werden. Wir verkaufen ihn daher nicht online. Kontaktieren Sie uns als gewerblicher Kunde für ein Angebot.

Paraffinum Perliquidum (Paraffinöl)

Beschreibung
Paraffinum Perliquidum Ph.Eur., dünnflüssig und Paraffinum Subliquidum Ph.Eur, dickflüssig

Inhalt: 1000 ml, 5000 ml, 10 L, 20 L, 200 L Fass, 1000 L IBC

Identifizierte Verwendungen

Herstellung des Stoffes – Industriell Verwendung in Reinigungsmitteln – Verbraucher

Metallverarbeitungsflüssigkeiten/Walzöle – Industriell, gewerblich Verwendung als Binde- und Trennmittel – Industriell, gewerblich Verwendung für agrochemische Zwecke – Industriell, gewerblich Herstellung und Verarbeitung von Kautschuk – Industriell Polymerverarbeitung – Industriell

Verwendung als Zwischenprodukt – Industriell
Schmiermittel – Industriell
Schmiermittel (Geringer Austritt) – Gewerblich, Verbraucher Schmiermittel (hohe Freisetzung) – Gewerblich, Verbraucher Verwendung im Labor – Industriell, gewerblich

Chemikalien zur Wasserbehandlung – Industriell, gewerblich Herstellung und Verwendung von Sprengstoffen – Gewerblich Vertrieb des Stoffes – Industriell
Funktionsflüssigkeiten – Industriell, gewerblich

Andere Verwendungen durch Verbraucher – Verbraucher
Formulierung und (Um)Verpackung von Stoffen und Gemischen – Industriell Verwendung in Beschichtungen – Industriell, gewerblich, Verbraucher Verwendung in Reinigungsmitteln – Industriell, gewerblich

Alle Paraffinöle sind unlöslich in Wasser, schwer löslich in Ethanol. Sie sind mischbar mit Fetten, fetten Ölen und Wachsen. Es sind klare, farblose, geruch- und geschmacklose, viskose Flüssigkeiten.

Hintergrund:

Paraffinöl ist die allgemeine Bezeichnung für ein aus Erdöl gewonnenes flüssiges Gemisch gesättigter, gereinigter, aliphatischer Kohlenwasserstoffe. Man unterscheidet zwischen dickflüssigem Paraffin (Paraffinum liquidum/ Paraffinum subliquidum) und dünnflüssigem Paraffin (Paraffinum perliquidum). Die Paraffinöle unterscheiden sich hauptsächlich in Viskosität und Reinheit.

Paraffin wurde 1830 vom württembergischen Naturwissenschaftler Karl von Reichenbach während Versuchen zur Ermittlung der Bestandteile des Holzteers entdeckt.

Kontaktanfragen

Kontaktieren Sie uns gerne 

Kontaktanfragen

Kontaktieren Sie uns gerne