Natriumchlorbleichlauge

Natriumchlorbleichlauge ist ein Produkt der Industrie, sowie der Pharmazie.

Industrie/Apotheken > Produkte > Natriumchlorbleichlauge

Natriumchlorbleichlauge

Die Bezeichnung Eau de Labarraque geht auf den französischen Apotheker Antoine Germain Labarraque zurück, der ab 1822 in Paris Natrium- und Calciumhypochlorit-Lösungen zu Desinfektionszwecken verkaufte.

Heute wird Natriumchlorbleichlauge zum Bleichen, desinfizieren und zum Reinigen von Rohren verwendet.

Natriumchlorbleichlauge

Natriumhypochlorit, Natronbleichlauge

CAS-Nummer: 7681-52-9

Konzentration: 0.5%, 1%, 3% 13%

Inhalt: 1l, 5l, 10l

Art.Beschreibung: Produktname – Menge – Konzentration

Versandzeit: Versand innerhalb von 1-2 Tagen 

Lesen Sie bitte zusätzlich das Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitshinweise

GHS09
GHS05_Aetzwirkung_120

Dieser Artikel darf leider nur an gewerbliche Kunden abgegeben werden. Wir verkaufen ihn daher nicht online. Kontaktieren Sie uns als gewerblicher Kunde für ein Angebot.

Natriumhypochlorit, bzw. Natriumchlorbleichlauge

Beschreibung
Natriumhypochlorit ca. 13% abgefüllt in Kunststoffgebinde

Konzentrationen: 13%, 3%, 1%, 0,5%

Gebindegrößen
1l, 5l, 10l

Anwendung:

  • Bleichen 
  • Desinfizieren
  • Reinigen von Rohren

Anwendungshinweise:

Beim Umgang mit Natriumhypochlorit ist höchste Vorsicht geboten. Es besteht Explosions- oder Brandgefahr bei der Reaktion von Natriumhypochlorit mit zahlreichen Stoffen und Stoffgruppen, darunter Reduktionsmitteln, Aminen, Ameisensäure, Methanol, organischen Substanzen und einigen weiteren Stoffen.

Durch Erwärmung oder Sonnenlicht kann es zum Zerfall von Natriumhypochlorit kommen, bei dem unter anderem Chlor, Chlorwasserstoff, Chlordioxid und Sauerstoff freigesetzt werden. Dies ist auch bei der Lagerung des Stoffes zu berücksichtigen. 

Kontaktanfragen

Kontaktieren Sie uns gerne 

Kontaktanfragen

Kontaktieren Sie uns gerne