Share on linkedin

Mandelöl- Was ist Mandelöl und wo wird Mandelöl eingesetzt?

"Short Summary" - Was ist Mandelöl und wo wird es eingesetzt?

Mandelöl aus den Kernen der Süßmandel (Prunus dulcis) ist der Klassiker der Hautpflege. Geschätzt wird es unter anderem wegen seines hohen Gehalts an einfach ungesättigten Fettsäuren und seinen außerordentlich hautfreundlichen, rückfettenden, reinzlindernden Eigenschaften. Mandelöl ist sehr mild und gibt ein schönes, weiches Hautgefühl. Zusätzlich ist Mandelöl besonders säurearm. Es eignet sich somit bestens für die Pflege älterer, sensibler Haut, zarter Baby- und Kinderhaut oder die Bauchpflege bei Schwangeren.

Mandelöl

Was ist Mandelöl generell? Wie setzt sich Mandelöl zusammen?

Mandelöl wird aus den Kernen der Süßmandel gewonnen und ist sonst komplett frei von Zusatzstoffen. Kalt gepresste Öle werden bevorzugt gekauft.

Wo kommt Mandelöl vor?

Mandelöl kommt in diversen Bereichen vor. Wie bereits beschrieben eignet sich Mandelöl sehr gut für die Hautpflege bei Babys, älteren Menschen mit sensibler Haut, sowie bei Schwangeren für die Bauchpflege. Jedoch ist Mandelöl in diversen weiteren Gebieten nutzbar – In diesem Zusammenhang können Haarpflege, Pflege der Kopfhaut, Shampoo, als Dressing & Dips sowie als Zusatz in Kosmetik genannt werden.

Im Bereich Nahrungsmittel gibt es zusätzlich Unterschiede beim Mandelöl, das aus süßen, sowie bitteren Mandeln erzeugt werden kann. 

Wie nachhaltig ist Mandelöl?

Auch wenn Mandeln und das daraus resultierende Mandelöl mit sehr vielen gesundheitlichen Vorteilen glänzt, so sind sie aus ökologischer Sicht meist kritisch zu betrachten. Das liegt insbesondere an dem hohen Wasserverbrauch, der beim Anbau entsteht und den Grundwasserspiegel im Anbaugebiet beeinflusst. 

Ein weiteres Problem ist, dass der Großteil der hierzulande verkauften Mandeln aus Gebieten wie Kalifornien kommt und daher zusätzlich ein langer Transportweg anfällt. Wir von SAV achten daher auf die Herkunft unserer Waren.

WEITERE ARTIKEL